VERSORGUNG DER PATIENTEN NACH EINER BG-UNGLEICHEN STAMZELLTRANSPLANTATION

Nachdem die Histokompatibilitätsmerkmale und die Blutgruppe nicht gemeinsam vererbt werden, kommt es immer wieder vor, dass der Spender und der Empfänger unterschiedliche Blutgruppen haben. Damit wird die Versorgung mit Blutprodukten komplizierter. Es muss zu jedem Zeitpunkt sichergestellt werden, dass der Empfänger vor Hämolyse geschützt wird.

Es wird zwischen major, minor und bidirektionaler Inkompatibilität gesprochen.

Bei der major Inkompatibilität hat der Empfänger Isoagglutinine (Antikörper) gegen die Erythrozyten des Spenders. Ein Beispiel wäre: Spender hat Blutgruppe A und Empfänger die Blutgruppe O.

Bei der minor Inkompatibilität hat der Spender Isoagglutinine (Antikörper) gegen die Erythrozyten des Empfängers. Hier wäre es das umgekehrte Beispiel: Spender hat Blutgruppe O und Empfänger die Blutgruppe A.

Bei der bidirektionalen Inkompatibilität haben sowohl der Spender als auch der Empfänger Antikörper gegen die Erythrozyten des anderen: Spender hat Blutgruppe A und der Empfänger Blutgruppe B.

 

Eine Stamzelltransplantation kann man in drei Phasen einteilen:

- Prätransplantationsphase

- Transplantationsphase

- und Posttransplantationsphase.

 

Während der ersten Phase wird immer versucht den Empfänger blutgruppengleich zu versorgen.

ABO-System

Mismatch BG Spender BG Empfänger EKs
TKs Plasma
Major A O O A (AB, B, O) A, AB
Major B O O B (AB, A, O) B, AB
Major AB O O AB (A, B, O) AB
Major AB A A (O) AB (A, B, O) AB
Major AB B B (O) AB (B, A, O) AB
Minor O A O A (AB, B, O) A, AB
Minor O B O B (AB, A, O) B, AB
Minor O AB O AB (A, B, O) AB
Minor A AB A (O) AB (A, B, O) AB
Minor B AB B (O) AB (B, A, O) AB
Bidirektional A B O AB (O) AB
Bidirektional B A O AB (O) AB


RhD-System

  RhD Empfänger RhD Spender Prä-Transplant Tag der Transplant
Post-Transplant
RhD POS NEG POS NEG NEG
RhD NEG POS NEG POS POS

Referenz:

Transfusion policy in ABO-incompatible allogeneic stem cell transplantation

N. Worel, S. Panzer, H. W. Reesink, W. Linkesch, E. Dickmeiss, A. Fischer-Nielsen, K. Hölig, D. Stachel, R. Zimmermann, W. Holter, P. Coluccia, D. Brilhante, E. Watz, J.-P. Sigle, A. Gratwohl, A. Buser, O. Arslan, F. Regan & M. Edwards

Vox Sanguinis (2010) 98, 455–467